Tourenfahren für Pensionierte und Gleichgesinnte

Einem vielfachen Wunsch entsprechend werden ab 31. März Nachmittagstouren für Pensionierte und Gleichgesinnte durchgeführt. Besammlung jeweils Schützenhaus Ohrbühl.

Wir treffen uns dann jeden Montagnachmittag um 13.30 Uhr und fahren gemeinsam eine gemütliche Radtour. Die Distanz beträgt zwischen 40 – 50 km. Die Route wird jeweils vor Tourbeginn fest gelegt.

Weitere Auskunft bei Sepp Bollhalder 052 232 62 78. 

Pensionierten Tourenfahren ein grosser Hit

Einer grossen Beliebtheit erfreut sich das Tourenfahren am Montag Nachmittag, welches vor allem die Pensionierten ansprechen soll. Die Distanz einer solchen Tour beträgt zwischen 45 und 55 km und führt abwechslungsweise ins Tösstal, Weinland, Hinterthurgau.  Es wird ein moderates Tempo  angeschlagen, welches für alle gut zu bewältigen ist. Wir fahren grösstenteils auf Nebenstrassen und Radwegen. Nach halber Distanz erfolgt ein Zwischenhalt.

Wo liegt Winzenberg?

Die zweite Tagestour für Pensionierte

Das Tourenfahren für Pensionierte floriert. Das Angebot des RV entspricht offenkundig einem Bedürfnis. Zahlreich sind jeweils die Teilnehmer. 17 waren es an der zweiten von Sepp organisierten Tagestour vom 20. Juni. Die Fahrt via Fischingen und Mühlrüti ins untere Toggenburg und Neckertal und erst recht der Aufstieg über Nassen nach Buechberg und das Genussradeln auf der Höhenstrasse nach Winzenberg begeistert alle Teilnehmer. Kaum einer hat diesen Winkel über Lütisburg schon gekannt und alle geniessen die prächtige Aussicht hinunter ins Tal und über die grünen Hügelketten hinweg bis hin zum Alpstein und zu den Glarner Alpen.  Zu Recht nennt sich das Wirtshaus in Winzenberg „Frohe Aussicht“. Hier halten wir unsre Mittagsrast. In der Gaststube – auch sie verdient ihren Namen – werden wir von der Familie Lusti freundlich empfangen und gut bewirtet.  Kein Wunder ist in den Tagen darauf mehr als ein Teilnehmer mit seiner Frau nochmals in der „Frohen Aussicht“ eingekehrt!